92. Int. Lauberhornrennen 14.-16. Januar 2022
Wengen

Viel Schnee am Lauberhorn – leider keine Zuschauer

Ein wichtiger Test kurz vor den 91. Internationalen Lauberhornrennen in Wengen ist bestanden: Die Schneekontrolle durch den Internationalen Skiverband FIS. Die Organisatoren freuen sich trotz den harten Corona-Auflagen auf packende Skirennen im alpinen Weltcup. Sie bitten alle Skifans, die Rennen in diesem Jahr aufgrund der Pandemie am TV zu schauen, da in Wengen keine Zuschauer zugelassen sind.

Der Internationale Skiverband FIS hat heute Donnerstag (31. Dezember 2020) die Ski Weltcupstrecken am Lauberhorn unter die Lupe genommen. Die Schneekontrolle fiel durchwegs positiv aus. Dank den Schneefällen in den vergangenen Tagen ist der ganze Berg tief verschneit. Damit sind die Pisten und auch die Szenerie für die 91. Internationalen Lauberhornrennen in Wengen bereit.

„In diesem Jahr hatten wir bisher alles in allem Wetterglück. Die Temperaturen sind seit einigen Tagen unter dem Gefrierpunkt. Die Kälte ist perfekt für den Schnee auf und auch neben der Piste“, freut sich OK-Präsident Urs Näpflin. Die Vorbereitungen in Wengen befinden sich durchs Band weg auf Kurs.

Rennen bitte am Fernsehen schauen

Die diesjährigen Lauberhornrennen sind, wie in allen Bereichen in unserem Leben, stark von der grassierenden Pandemie beeinflusst. Bekanntlich werden deshalb die Rennen ohne Zuschauer ausgetragen. Die Zuschauerräume entlang der Strecke, wie der beliebte Girmschbiel vis-à-vis von Hundschopf, Minschkannte und Canadian Corner werden abgesperrt sein. Tribünen wurden keine errichtet.

Urs Näpflin appelliert an alle Ski- und Lauberhorn-Fans: „Wir freuen uns heute schon auf Ihren Besuch im nächsten Jahr, im Januar 2022. In diesem Jahr müssen wir Sie aber leider bitten die Rennen am TV zu schauen. Das Schweizer Fernsehen wird einmal mehr erstklassige Bilder produzieren“. Gegen 20 Fernsehsender aus der ganzen Welt werden die Lauberhornrennen live oder zeitversetzt übertragen. Zahlreiche Medien werden ausführlich aus Wengen berichten.

Skigebiet Grindelwald - Wengen offen

Wintersportler kommen auch während den Lauberhornrennen voll auf ihre Kosten. Die Pisten, Wander- und Schlittelwege sowie alle Anlagen in der Jungfrau Ski Region sind normal für den Wintersport geöffnet. Allerdings wird die  Laubernhorn-Strecke beidseitig auf rund 40 Metern abgesperrt. Die Sesselbahnen sind für die Wintersportgäste frei zugänglich und geöffnet. Die Jungfraubahnen werden die Teams, Helfer und Medien separat von den Wintersportlern und den Besuchern des Jungfraujochs transportieren. Die Teams, Helfer und Medien werden entweder in einem Extrazug befördert oder in einem Regelzug in einem separaten Zugteil.

Alle Reisende, Wintersportler und auch die Gäste und die Bevölkerung von Wengen sind eindringlich gebeten, sich an die geltenden Corona-Regelungen zu halten.


veröffentlicht
15:26:07 31.12.2020
media@lauberhorn.ch