92. Int. Lauberhornrennen 14.-16. Januar 2022
Wengen

Beat Feuz rast zu seinem dritten Lauberhornsieg

Mit 0.29 Sekunden Vorsprung entscheidet Beat Feuz zum dritten Mal die Lauberhornabfahrt für sich. Er verweist Dominik Paris und Thomas Dressen, welche beide zum ersten Mal an den Lauberhornrennen auf dem Podest stehen, auf die Plätze 2 und 3.

Weltcup-Abfahrt, Männer: 1. Beat Feuz (SUI) 1:42,53. 2. Dominik Paris (ITA) 0,29 zurück. 3. Thomas Dressen (GER) 0,31. 4. Matthias Mayer (AUT) 0,38. 5. Mauro Caviezel (SUI) 0,42. 6. Aleksander Aamodt Kilde (NOR) 0,48. 7. Bryce Bennett (USA) 0,87. 8. Niels Hintermann (SUI) 0,93. 9. Vincent Kriechmayer (AUT) 0,93. 10. Ralph Weber (SUI) 1,00. 11. Kjetil Jansrud (NOR) 1,08. 12. Daniel Danklmaier (AUT) 1,10. 13. Manuel Schmid (GER) 1,16. 14. Ryan Cochran-Siegle (USA) 1,30. 15. Mattia Casse (ITA) 1,54. 15. Nils Allegre (FRA) 1,15. 15. Carlo Janka (SUI) 1,15. 15. Striedinger Otmar (AUT) 1,54. 19. Cameron Alexander (CAN) 1,57. 19. Maxence Muzaton (FRA) 1,57. 21. Steven Nyman (USA) 1,59. 22. Jared Goldberg (USA) 1,62. 23. Davide Cazzaniga (ITA) 1,65. 24. Romed Baumann (GER) 1,80. 25. Matthieu Bailet (FRA) 1,82. 26. Lars Rösti (SUI) 1,84. 27. Travis Ganong (USA) 1,86. 28. Gilles Roulin (SUI) 2,03. 28. Benjamin Thomsen (CAN) 2,03. 30. Andreas Sander (GER) 2,08. – 58 Fahrer klassiert.


veröffentlicht
14:59:13 18.01.2020
media@lauberhorn.ch